Instone verkauft noch vor Baubeginn 77 Wohnungen im „Neckar.Au Viertel“ in Rottenburg am Neckar an Aberdeen Standard Investments Deutschland AG

  • Projekt „Neckar.Residential“ erhält Baugenehmigung
  • Gesamte Instone-Entwicklung im „Neckar.Au Viertel“ umfasst rund 400 Wohneinheiten
  • Photovoltaik-Anlagen und ressourcenschonendes Nahwärmekonzept sowie Carsharing-Angebot setzen im gesamten Quartier Akzente in puncto Nachhaltigkeit

Essen/Stuttgart, 27. April 2021: Im neuen zukunftsweisenden Wohnquartier „Neckar.Au Viertel“ in Rottenburg am Neckar realisiert Instone Real Estate in den kommenden Jahren rund 400 Wohneinheiten auf fünf Baufeldern. Nun wurden 77 Wohnungen, davon acht geförderte Sozialmietwohnungen, im Rahmen eines Forward-Deals plangemäß verkauft. Beim Käufer handelt es sich um einen Immobilienfonds der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG. Die Wohnungen befinden sich auf dem zweiten Instone-Baufeld des Quartiers und werden unter dem Namen „Neckar.Residential“ entwickelt.

Bianca Reinhardt Weith, COO Süd Instone Real Estate: „Der frühzeitige Verkauf des Projekts unterstreicht die hohe Attraktivität des gesamten Quartiers in Verbindung mit der hohen Lagequalität und sehr guten Infrastruktur. Uns liegt nun auch die Baugenehmigung für das ‚Neckar.Residential‘ vor, so dass wir im Sommer dieses Jahres mit dem Bau beginnen können.“ Die Bebauung auf dem zweiten Baufeld wird voraussichtlich Ende 2023 fertiggestellt. Geplant sind moderne 1,5- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von 46 bis 106 Quadratmetern.

Reinhardt Weith fügt hinzu: „Auch das Projekt auf dem ersten Baufeld ‚Neckar.Home‘ mit 66 Wohnungen liegt mit dem Baufortschritt voll im Plan und bereits rund 90 Prozent der dort entstehenden Eigentumswohnungen sind an Eigennutzer und Kapitalanleger veräußert. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Rottenburg werden mit dem Gesamtquartier ‚Neckar.Au Viertel‘ moderne Wohn- und Lebensräume entstehen, die städtebauliche Ansprüche mit dem aktuellen Wohnungsbedarf ausgewogen vereinbaren.“

Fabian Klingler, Vorstand der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG: „Wir freuen uns, dass wir uns dieses attraktive Wohnungsportfolio sichern konnten, denn wir sind von der Qualität sowie dem Gesamtkonzept des Quartiers am Standort Rottenburg sehr überzeugt. Der Ankauf ist eine perfekte Ergänzung für unser bestehendes Portfolio.“

Das Gesamtprojekt „Neckar.Au Viertel“ setzt darüber hinaus auch starke Akzente in puncto Nachhaltigkeit. Geplant sind Photovoltaik-Anlagen mit Mieterstrom und ein ressourcenschonendes Nahwärmenetz mit den Stadtwerken Rottenburg. 15 Prozent der Gesamtfläche im gesamten Projekt sind für Sozialmietwohnungen und 15 Prozent der Gesamtfläche sind für Eigentumswohnungen für Familien mit mittlerem Einkommen reserviert.

Der Projektstandort befindet sich fußläufig zur historischen Altstadt von Rottenburg und bietet Einkaufsmöglichkeiten, Kitas und eine Schule in der näheren Umgebung. Im Quartier selbst entsteht aktuell ein weiterer Kindergarten. Vom „Neckar.Au Viertel“ aus erreicht man sowohl per Nahverkehr als auch mit dem Auto die pulsierende Universitätsstadt Tübingen in rund zehn bis 15 Minuten. Rottenburg am Neckar ist gleichzeitig Teil der wirtschaftlich starken Metropolregion Stuttgart.